Paul-Klee-Gymnasium Overath

 

 

 

Wir stellen uns vor ...

 

Das Paul-Klee-Gymnasium - 1975 gegründet - wird von ca. 1250 Schülern besucht, die von ca. 100 Lehrkräften unterrichtet werden.

Der Name „Paul Klee“ unterstreicht, dass unsere Schule ein ausgeprägt künstlerisch-musisches Profil anbietet, signalisiert darüber hinaus unseren Respekt gegenüber dem angesehenen Künstler, der zugleich als Pädagoge wirkte, der innovativ und hand-werklich verwurzelt arbeitete, der interdisziplinär und weltoffen lehrte und der in den Zwanziger und Dreißiger Jahren politisch den „aufrechten Gang“ mit Zivilcourage vorlebte.

Unsere Schule bietet ein mathematisch-naturwissen-schaftliches Profil an, setzt aber auch deutliche Schwerpunkte im fremdsprachlichen Bereich und bietet in der Mittel- und Oberstufe eine zur Kritikfähigkeit erziehende Ausbildung in den Gesellschaftswissenschaften.

Die Stadt Overath als Schulträger unterstützt auch in Zukunft die Entwicklung des Schulzentrums Cyriax auf dem Weg in eine zukunftsorientierte Schulland-schaft. Seit dem Januar 2012 besteht eine moderne und großzügige Mensa, die auch für die Übermittagsbetreuung an Langtagen zur Verfügung steht.

Das Klima des schulischen Lebens am PKG wird geprägt durch die engagierte Arbeit von Seiten des Kollegiums, aber auch durch konstruktive Beteiligung vieler Eltern im Rahmen der Mitwirkungsorgane oder durch Engagement bei der Bibliotheksbetreuung, der zentralen Lehrbuch-beschaffung oder der Mitgestaltung von Projekt-wochen oder Schulkulturtagen. Ohne die zuverlässige Unterstützung unseres Fördervereins wäre  mancher   unterrichtlich  nötige  Ausstattungs-

komfort, aber auch manche Schülerauszeichnung in Form des Schul-Oscars für außerunterrichtliches Engagement nicht denkbar.

Das PKG ist ein Gymnasium mit zwei Langtagen in der Sekundarstufe I, mit Übermittagsbetreuung und Mensaangebot, aber ohne „Gebundenen Ganztag“.

Fachliche Schwerpunkte

Neben dem obligatorischen Fächerangebot bietet das PKG:

*

  • Englisch (ab 5), Latein/Französisch (ab 6), Spanisch (ab 8), bei Nachfrage auch wieder Latein oder Französisch, Spanisch (ab 10)

*

  • Zertifikate nach dem Europäischen Sprachen-portfolio in Englisch, Französisch und Spanisch

*

  • eine Profilklasse mit mathematisch-naturwissen-schaftlichem Schwerpunkt und leicht veränderter Stundentafel

*

  • fächerübergreifende Fächerangebote in 8 und 9: Ph/Inf, Bi/Ch, Ku/Foto, Ge/E, Ge/Pk/Ek

*

  • breit gefächertes Leistungskursangebot für die letzten zwei Jahre vor dem Abitur

 

und was noch?

 

 

*

  • Arbeitskreis Gewaltprävention

*

  • Kriseninterventionsteam

*

  • Berufsorientierung gemäß dem Berufswahl-Gütesiegel

*

  • Berufspraktikum in 9 sowie Hochschulpraktikum in der Jahrgangsstufe 11 / Q1

*

  • Beratungsteam und Sozialpädagoge zur Lösung persönlicher Schwierigkeiten

*

  • „Schüler helfen Schülern“ und Hausaufgabenbetreuung als kostengünstige Angebote

*

  • Förderkurse zur Behebung von Lern-schwierigkeiten („Förderworkshops“)

*

  • Modellprojekt mit der Offenen Jugendarbeit Overath (OJO) in 11 / Q1

*

  • Schulsanitätsdienst

*

  • Buslotsen zur Beaufsichtigung beim Buseinstieg

*

  • „Paten“ aus Klassen 9 oder 10EF für die neuen Klassen 5

*

  • Aufführungen im Bereich Musik, Theater

*

  • Arbeitsgemeinschaften im Bereich Sport, Kunst/Foto, Musik, Theater

*

  • Schüleraustausch mit Frankreich, Spanien,Isreal

*

  • Projektwochen oder Schulkulturtage im zweijährlichen Wechsel