Paul-Klee-Gymnasium Overath

2019 Jugend-Forscht

PKG-Schülerin Carolin Kohl (Q2) sehr erfolgreich bei Jugend forscht

 

Carolin Kohl

Die Siegerinnen und Sieger des 54. Bundeswettbewerbs von Jugend forscht stehen fest. Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler wurden am 19.05.2019 in Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und dem Präsidenten der Fraunhofer-Gesellschaft Prof. Dr. Reimund Neugebauer in der Messe Chemnitz ausgezeichnet.

Am diesjährigen Bundesfinale hatten 190 junge MINT-Talente mit 111 innovativen Forschungsprojekten teilgenommen – unter ihnen auch PKG-Schülerin Kohl (Q2), die bereits im April den Landessieg in NRW für die beste interdisziplinäre Arbeit errungen hatte.

Carolin fragte sich, inwiefern ein bestimmtes neuronales Netz, das sogenannte Multilayer-Perzeptron, geeignet ist, in den im Rahmen eines CERN-Experiments gewonnenen Daten Hinweise auf Dunkle Materie zu finden.

Für diese Arbeit wurde sie nun auch auf Bundesebene in Chemnitz geehrt: In Physik belegte sie den 3. Platz und erhielt außerdem einen Sonderpreis vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Das Paul-Klee-Gymnasium gratuliert Carolin Kohl sehr herzlich zu ihrem herausragenden Erfolg.

Dr. Daniel Schiffbauer


Impressionen von den Wettbewerben - Jugend Forscht

 

NRW-Wettbewerb

Carolin Kohl an ihrem Stand
Platz 1 in NRW
Die NRW-Sieger
Betreuerpreis für Herrn Dr. Schiffbauer

Bundes-Wettbewerb

Am Stand

Carolin Kohl an ihrem Stand
Der Stand
Carolin Kohl erklärt
Carolin Kohl im Gespräch

Preisverleihung: 3.Platz!

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier spricht bei Jugend forscht
Die Gewinner
Carolin wird mit dem 3. Platz in Physik geehrt und erhält die Urkunde von der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig
Herr Dr. Schiffbauer und Carolin Kohl