Paul-Klee-Gymnasium Overath

10 Schulskikurs

Schulkskikurs 2018

20.1.2018 bis 26.01.2018

Hausgruppe Oberhofer

PKG-Skikurs-Tagebuch

Zimmerblick auf Meransen

Samstag, 20.01.2018
Heute um 4:15 Uhr ging es los! Wir fahren nach Italien! Wir, das war die fast komplette Stufe 7 vom PKG. Nach einigen Pippi-Pausen, einer Mittagsrast und ca. 12 Stunden Fahrt sind wir kurz nach 17:00 Uhr in Meransen angekommen
Erster Stopp vor Ort war der Skiverleih „Peppi“ um Skier, Skistöcke, Skischuhe und einen Helm auszuleihen. Nachdem wir alles bis zu unserer Unterkunft, dem Haus „Oberhofer“ getragen hatten, durften wir unsere Zimmer beziehen. Nach dem Abendessen trafen sich alle im Gemeinschaftsraum im Keller und widmeten sich einer kleinen Theorie-Einheit zu Material- und Sicherheitskunde, welche Herr Buhlmann leitete. Es ging um die Bestandteile der Ausrüstung, wie man Skischuhe richtig anzieht und ähnliche Dinge, die man als Ski-Anfänger wissen sollte. Etwas verspätet ging es dann für alle ins Bett. Wir waren müde, aber schon sehr gespannt auf den nächsten Tag... 

Action beim Warm-Up

Sonntag, 21.01.2018
An diesem Morgen  waren wir sehr aufgeregt! Es ging für viele von uns sogar zum ersten Mal auf die Ski. Wir wurden in drei Niveau-Gruppen unterteilt: in die Anfänger, die fortgeschrittenen Anfänger und die Fortgeschrittenen. Nach dem Frühstück und dem berühmten „9-er-Check“, ohne den keiner das Haus verlassen durfte, mussten wir unsere Skier erst einmal zum „Pobist“ schleppen (Uff!),  um uns dann endlich aufwärmen zu dürfen. Nachdem alle ihren Skipass erhalten hatten, ging es auch schon los! Die Anfänger machten die ersten ,,Schritte"  auf ihren Skiern  während sich die fortgeschrittenen Anfänger auf der „Pobist“- Piste wieder an das Gefühl der Skier gewöhnten.
Nachher wechselten sie dann noch zum „Brunner“, der Piste mit dem Ankerlift. Die Fortgeschrittenen erkundeten währenddessen schon das obere Skigebiet „Gitschberg“.
Was für ein toller und erfolgreicher erster Skitag!
Am Abend unterrichteten die F-Schüler die gesamte Gruppe dann noch zu den 10 „FIS-Regeln“, die dann nach intensivem Lernen noch abgeprüft wurden.

Instruktionen für die FA-Gruppe

 

 

Montag, 22.01.2018
Heute ging es  für die fortgeschrittenen Skifahrer unter uns hoch hinauf! Sie sind nämlich auf den über 2500 m hohen Gitschberg gefahren. Dort machten sie verschiedene Übungen zum Training mit Anfängern, z.B. Rückwärtsfahren, Stockeinsatz sowie weitere Übungen zum Anbahnen von Parallelschwüngen.
Währenddessen fuhren die fortgeschrittenen Anfänger ihre ersten roten Pisten.
Als sie Übungen zum Parallel-Fahren machten, erhielten die Anfänger erneut Unterricht am Pobist. Nach dem Unterricht machten wir abends noch Theorie zum Thema Ski und Umwelt.
Müde fielen wir danach alle ins Bett! 

Schüler-Coaching

Dienstag, 23.01.2018 

Heute war die erste Begegnung der Anfänger und der Fortgeschrittenen.
Zuerst fuhren sie mit einem Vierer-Sessellift hoch auf den Gitschberg. Jedoch trauten sich noch nicht alle die Piste dort hinunter, woraufhin sie zur blauen „Tasa“-Piste, auch ,,Autobahn" genannt, wechselten.
Auf dieser schön flachen und breiten Piste mit dem ewig langen Tellerlift wurden gemeinsam unter Anleitung der Lehrer und der F-Schüler einige Übungen gemacht.
Die FAs drehten in dieser Zeit ihre Runden auf den roten Pisten des Jochtals. Gegessen wurde im Berg Restaurant Jochtal.
Am Abend waren alle müde und wir hatten keinen Theorieunterricht. Stattdessen überlegten sich alle schon mal etwas für den bunten Abend…

Training am Brunnerlift

Mittwoch, 24.01.2018 

Am vierten Skitag übten die Anfänger wieder mit den Fortgeschrittenen. Sie fuhren gemeinsam Kurven und die Anfänger wagten ihre erste rote Piste!
Später fuhren die Fortgeschrittenen noch alleine im Jochtal, übten zu zweit Pirouetten und fuhren später noch die lange Talabfahrt, ebenso die Anfänger. Die fortgeschrittenen Anfänger fuhren auf den Gitsch und später ebenfalls ins Jochtal um dort gemeinsam mit allen zu essen.
Nachher fuhren sie schon zum vierten Mal die Talabfahrt! Danach machten sie noch Übungen zum parallelen Kurvenfahren auf der 'Autobahn'.
Abends gab es noch ein besonderes Highlight! Die Show on Snow!
Man konnte Motocrosräder im Schnee sehen, Stuntman-Skifahrer, die beispielsweise Rückwärtssalto von einer Rampe machten und ein fantastisches Feuerwerk!
Es war ein unvergessliches Erlebnis! 

PKG-Schüler am Jochbeg

Donnerstag, 25.01.2018
An unserem letzten Skitag genossen alle noch einmal die vorerst letzten Schwünge auf ihren Skiern.
Die fortgeschrittenen Anfänger fuhren mit den Gondeln des Skigebiets erneut auf den Gitsch. Dort fuhren sie ihre erste schwarze Piste!
Ebenso auf dem Gitsch befanden sich die Anfänger und ihre 'Trainer', die Fortgeschrittenen. Sie fuhren in 2er- bis 3er-Gruppen mehrmals eine Piste und übten verschiedene Dinge.
Nach dem Essen fuhren alle noch einige Abfahrten, dann mussten wir jedoch den Weg zurück zum Skiverleih antreten. Nach einer allerletzten spaßigen Talabfahrt mussten wir dann unser Material abgeben.
Wir waren traurig, jedoch wartete später ja noch etwas auf uns: der bunte Abend!
Die verschiedenen Zimmer präsentierten stolz ihre Auftritte und sahnten ordentlich Applaus ab!
Es war ein sehr schöner letzter Abend in Italien! 

Theorieeinheit Ski und Umwelt

 

Freitag, 26.01.2018
Jetzt ist's vorbei! Heute, kurz nachdem wir uns Lunchpakete zusammengestellt und ,,Bye, Bye" gesagt hatten, liefen wir zur Tennishalle wo unser Bus auf uns wartete.
Und schon ging es los. Die Rückfahrt dauert inklusive Pausen wieder knapp 12 Stunden. Alle kamen glücklich und zufrieden wieder in Deutschland an und fuhren mit ihren Familien und ihrem Gepäck nach Hause.

Alles in allem war es eine sehr, sehr schöne Fahrt und wir haben viel gelernt in dieser tollen Woche!

Reporterteam: Mona (A-Gruppe), Mareike (FA-Gruppe), Emilia (F-Gruppe)

Weitere Eindrücke des Schulskikurses (zum Vergrößern aller Bilder, das entsprechende Bild anklicken): 

Trainingsfahrt Jochtal
Pause!
F-Gruppe am Gitschgipfel
Talabfahrt nach Meransen
Show on Snow Feuerwerk