Paul-Klee-Gymnasium Overath

9. Schulskikurs

Schulkskikurs 2017

21.1.2017 bis 27.01.2017

Panorama Jochtal - klick mich an!

Tag 1

Etwas müde aber aufgeregt sind wir um 5 Uhr morgens nach Meransen losgefahren. Die Busfahrt haben wir mit Quatschen, Filmegucken und Essen verbracht. Nach ca. 14 Stunden Fahrt mit mehreren Pausen sind wir um ca. 19:00 Uhr in Meransen angekommen.

Wie jedes Jahr wurde unsere Skiausrüstung im Skiverleih „Peppi“ ausgeliehen. Gegen ca. 20:00 Uhr hatten dann alle Schüler/-innen ihre Zimmer im Quartier bezogen. Nach dem Abendessen gab es die erste Theorie-Einheit, wo es zunächst um Materialkunde ging, d.h. es wurde gezeigt, wie man die Skiausrüstung behandelt und an- und auszieht. Dann wurde der sog. „9-er Check“ eingeübt, mit dem sichergestellt wird, dass man bestens für die Piste gewappnet ist.

Anfängergruppe 1.Tag
Anfängerschulung 1. Tag

Tag 2

Nach dem Frühstück ging es dann endlich auf die Piste! Während die Anfänger(A) ihre ersten „Schritte“ auf den Skiern machten, fuhren die Fortgeschrittenen Anfänger (FA) und die Fortgeschrittenen (F) schon hoch auf den Berg.

Zum Mittagessen trafen sich wieder alle in der „Tennishalle“ in Meransen zum gemeinsamen Mittagessen. Danach sind die Gruppen wieder Skifahren gegangen. Gegen ca. 15:30 Uhr waren dann alle wieder in unserer Unterkunft, dem Haus Oberhofer. Nach 3 Stunden Freizeit, in denen wir die Umgebung erkundet, Kicker oder Tischtennis gespielt haben, gab es ein leckeres 3-Gänge-Menü.

Anschließend fand im Gruppenraum die 2. Theorie-Einheit statt, in der die F-Schüler allen Teilnehmern die FIS-Regeln vorstellten. Nachdem diese gelernt und abgeprüft waren, sind wir dann alle gegen ca. 22:00 Uhr müde in unsere Betten gefallen.

FA-Gruppe Ziehweg
PKGler an der Jochtal-Gondel

Tag 3

Wie jeden Morgen ging es gegen ca. 9:00 Uhr auf die Piste.

Bei den Anfängern konnte man schon große Fortschritte sehen, denn sie fuhren schon auf den anderen, größeren Pisten im Skigebiet.
Auch die FA`S verbesserten sich und wagten sich auf neue Pisten.

Die F-Schüler probierten eine schwarze Piste. Nach dem Mittagessen ging es dann in die zweite Skihälfte.
Nachmittags hatten wir dann wieder frei und nach dem Abendessen unsere 3. (und letzte) Theorie-Einheit die sich um das Thema „Skifahren und Umwelt“ drehte.

Schneeengel
Theorieeinheit

Tag 4

„Der verflixte 3. Skitag“- so heißt es. Bei uns gab es aber –Gott sei Dank- weiterhin keine Verletzten und so sollte es auch bis zum Ende bleiben!

An diesem Tag haben die F-Schüler den A`s in kleinen Gruppen geholfen. Alle zusammen haben wir auf der „Jochtal-Hütte“ Mittaggegessen. Nachmittags ging es dann in den Kleingruppen (F & A) weiter.

Die FA`s waren zum ersten Mal auf dem Gitschberg und haben Carven und Rückwärtsfahren geübt.

In den Pausen des Abendessens haben wir zusammen mit Herr Buhlmann gesungen! Zum Glück gab es am Abend keine Theorie, denn wir waren alle sehr müde.

FA's vor dem Gitschgipfel
Ankerliften am Brunner

Tag 5

Heute wurde den A´s wieder von den F´s geholfen. Die FA´s übten in der Zeit verbissen den Stockeinsatz und Drehungen. Auch am „Walzertanzen“ zu zweit wurde gearbeitet. Zum Essen trafen wir uns alle auf der Gitschberghütte. Nachmittags haben die FA´s weiter geübt, während die Anfänger sich auf eine rote Piste wagten. Danach sind sie mit den F´s die große Talabfahrt nach Meransen gefahren.

Nach einem langen Skitag haben die meisten dann ihre Zeit damit verbracht, für den „Bunten Abend“ am Abschlusstag etwas vorzubereiten. Eine Gruppe um Herrn Buhlmann machte sich um 20:30 Uhr aber noch einmal zu Fuß auf zum Brunner-Lift, wo eine spektakuläre „Show on Snow“ stattfand. Die Meransener Skilehrer stellten ihr Können vor, Ski-Akrobaten machten waghalsige Sprünge von der Rampe, kühne Männer mit Motorschlitten, Motorrädern und Pistenraupen zeigten ebenfalls ihr Können. Das Ganze wurde von einer Musik-und Lichtshow begleitet. Den großartigen Schlusspunkt setzte gegen 22.30 Uhr ein tolles Feuerwerk.

Ski-Stuntshow
Feuerwerk

Tag 6

„WAS?! Schon der letzte Tag?“-Das dachten wir uns, als wir auf der Piste standen, Während die FA‘s weiter ihre Drehungen und den Stockeinsatz übten, sind die F´s mit den Anfängern auf den Gitschberg gefahren. Die ganz mutigen A´s durften auch schon mit ihrem F-Schüler und einem Lehrer bis ganz nach oben! Nach einem leckeren Essen fuhren die F´s eine schwarze Piste und die Talabfahrt. Auch die Anfänger wagten diese wieder.

Nachdem wir unsere Skier bei „Peppi“ zurückgegeben hatten, fuhren wir mit dem Bus ins Haus Oberhofer zurück. Nach dem Abendessen wurden dann beim „Bunten Abend“ Spiele wie Montagsmaler, Galgenmännchen oder Tabu gespielt. Natürlich alles mit Ski-Begriffen. Von einer gruppe wurde ein selbsterstellter Film über den Skikurs gezeigt.

Müde packten wir dann unsere Koffer und gingen zu Bett.

Alpenpanorama vom Gitschberg
Talabfahrt nach Meransen

Tag 7

Die Rückfahrt: Mit ein wenig Verspätung verließen wir gegen 8:10 Uhr Meransen. Schade! Unsere Busfahrt verbrachten wir wieder mit Musikhören und Quatschen.

Um ca. 21:00 Uhr sind wir dann in Overath angekommen. Traurig, da die Reise schon zu Ende war, aber auch froh unsere Familien wieder zu sehen.

Es war eine sehr coole Fahrt und hoffentlich wird sie es nächstes Jahr wieder! JJJ

 

 Leonie Lukas (7d), Luisa Ganz (7d), Emily Dunkel (7d)

Quartier Oberhofer
Bunter Abschlussabend
A-Gruppe meets F-Gruppe
F-Gruppe vor der Jochtalhütte
Pause!
Trainingspiste Tasa Jochtal
Mittagessen Bergrestaurant