Paul-Klee-Gymnasium Overath

News

< Vorheriger Artikel
16.01.2018 Kategorie: Bericht

Bernd Supe-Dienes stellt sich der Q2 zum Thema Globalisierung

Messerscharfe Diskussion am Paul-Klee-Gymnasium

Am 20. Dezember 2017 war Bernd Supe-Dienes, geschäftsführender Gesellschafter der DIENES GmbH & Co. KG, zu Besuch im Paul-Klee-Gymnasium Overath, um mit den Schülern der Q2 (Abiturjahrgang) das Diskussionspotenzial über den Globalisierungsprozess sowie globalisierte Konzerne auszuschöpfen. Nach einem Kurzvortrag über die Firma DIENES, stand es den Schülern frei, ihre Fragen zu stellen. Im Vordergrund der Debatte standen die Vor- und Nachteile der Globalisierung, sowie Fragen zu DIENES, die neben Vilkerath auch Produktionsstätten in den USA und Ungarn vorweisen, sowie Serviceniederlassungen in Malaysia, Polen und zukünftig China und Russland verwalten. Das mittelständische Unternehmen hat sich auf die Herstellung und den Service von Schneidwerkzeugen für industrielle Produktion spezialisiert. Nach einer einstündigen Debatte bedankte sich die Stufe für eine aufschlussreiche Diskussion, sowie das Engagement der Veranstalter. Das Projekt KURS (Kooperation zwischen Unternehmen der Region und Schule), unterstützt von der IHK und der Bezirksregierung Köln, besteht bereits seit mehr als zehn Jahren, in denen Herr Supe-Dienes sich der Schule jährlich als Referent zur Verfügung stellte.

Lena Breidenbach, Q2