Paul-Klee-Gymnasium Overath

News

< Vorheriger Artikel
06.03.2019 Kategorie: Bericht

Suchtprävention am Paul-Klee-Gymnasium Overath

Auch in diesem Schuljahr fand am PKG wieder ein Aktionstag Alkohol, Drogen, Sucht für die Jahrgangsstufe 8 statt. Am 27.02.2019 - also gezielt ein Tag vor Weiberfassnacht - konnten sich die Schülerinnen und Schüler einen Schultag lang mit verschiedenen Aspekten rund um das Thema Sucht auseinandersetzen. Durchgeführt wird der Tag vom Präventionsteam des PKG in Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Prävention Bergisch Gladbach (Caritas) und der Schulpflegschaft.

Die Aufklärung über riskanten Konsum und Suchtgefahren wurde am Aktionstag in sechs Stationen vermittelt, welche die Jugendlichen in Gruppen zu jeweils ca. 16 Personen durchliefen.

Ein aufrüttelnder Film gab einen Einblick in die Folgen exzessiven Trinkens und vermittelte Faktenwissen über Alkoholkonsum bei Jugendlichen, welches in einem von den Elternvertreterinnen Frau Schleicher und Frau Paga durchgeführten Quiz auf spielerische Art getestet und erweitert wurde. Herr Heil vom Kommissariat Vorbeugung der Polizei Bergisch Gladbach kam mit den Jugendlichen über rechtliche Grundlagen von Alkohol- und Drogenkonsum ins Gespräch. Herr Lübbe vom Fachdienst Prävention bot einen Rauschbrillenparcours an, bei dem die Schülerinnen und Schüler sinnlich nacherleben konnten, wie sich das Rauscherlebnis auf die Wahrnehmung auswirkt. Außerdem wurden in dieser Station gemeinsam Regeln für den Umgang mit Alkohol erarbeitet. In einem weiteren Workshop berichteten Patienten der Overather Suchtklinik Aggerblick in Begleitung der Psychologin Frau Papadopoulos von ihren eigenen Erfahrungen. Abgerundet wurde der Tag mit einer Einheit zur Stressbewältigung, in der die PKG-Lehrerin Frau Rose den Jugendlichen die Möglichkeit bot, ihr subjektives Stresserleben zu reflektieren. Anhand praktischer Übungen erhielten sie zudem Anreize, achtsam mit dem eigenen Körper und Geist umzugehen.

Insgesamt zeigte sich, dass die Inhalte der einzelnen Stationen die Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken gebracht haben. In angeregten Diskussionen tauschten sie sich aus über Themen wie „Gruppendruck“, „das Austesten und Überschreiten von Grenzen“, „die Bedeutung von legalen und illegalen Rauschmitteln in unserer Gesellschaft“, „die Verantwortung von Erwachsenen - Eltern, Gastronomie“ und vieles mehr.

Neben den eigentlichen Inhalten hatten die Jugendlichen auch die Möglichkeit, mit Vertreterinnen und Vertretern unterschiedlicher Institutionen persönlich in Kontakt zu kommen und direkt ihre Fragen an sie zu stellen. Für das Paul-Klee-Gymnasium ist diese Kooperation und Vernetzung mit den außerschulischen Partnern von unschätzbarem Wert.

Dieser Präventionstag reiht sich ein in weitere Präventionsprojekte, die am Paul-Klee-Gymnasium in den Jahrgangsstufen 5 - 11 durchgeführt werden. Diese sogenannte „Präventionskette“ beinhaltet neben dem Sucht-Präventionstag den Safer Internet Day für die Jahrgangsstufe 5, den Nichtraucher-Parcours „Leben ohne Qualm“ in der Jahrgangsstufe 6, einen Mädchen-Jungen-Tag in der Jahrgangsstufe 7, die Ausstellung „der Klang meines Körpers “ zum Thema Essstörungen in der Jahrgansstufe 9 (alle in enger Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Prävention Bergisch Gladbach) und den „Crash-Kurs NRW“ (Vermeidung schwerer Verkehrsunfälle, in Kooperation mit der Polizei) in der Jahrgangsstufe 11.

Das Präventionsteam, dass aus den Lehrkräften Frau Flunkert, Frau Vogel, Frau Lüke, Herrn Goeke und dem Schulsozialarbeiter Herrn Albrecht besteht, bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Kolleginnen und Kollegen, die unserem kleinen Team bei der Durchführung seiner Arbeit immer wieder zur Seite stehen!