Paul-Klee-Gymnasium Overath

News

< Vorheriger Artikel
28.05.2019 Kategorie: Bericht

"Robo TV 2.0" dominiert Duisburg - Seniorteam qualifiziert sich am 25. Mai für das Deutschlandfinale der WRO in Schwäbisch Gmünd

Siegerehrung

Robo TV 2.0 mit Begleitung

Das neu zusammengesetzte Seniorteam Robo TV 2.0 belegt nach einem Fehlstart souverän den 1. Platz

Die Junioren hatten eine Woche zuvor in Köln gezeigt, wie man sich erfolgreich qualifiziert, und am 25. Mai wollte das Seniorteam des PKG nachziehen.

Im November 2018 formierte sich aus zwei Teams ein neues Senior-Team bestehend aus Alexander Albers und Benedikt Koß, beide mit WRO-Deutschlandfinal-Erfahrungen, sowie Johannes Hillebrand als Neuling. Das Ziel des Teams war ganz klar die Qualifikation für das Deutschlandfinale.

Gut vorbereitet trat das neue Team am Samstag, 25. Mai 2019, in Duisburg zur Feuerprobe an und man war gespannt, wie sich die Konkurrenz präsentierte. Um die Qualifikation zu sichern musste man den ersten Platz erreichen. Doch wie schon so oft, mussten die mitgereisten Zuschauer und der Coach, Lukas Zink, zu nächst um die Qualifikation bangen, denn beim ersten Lauf blieb der Roboter einfach auf dem Feld stehen ohne eine Aufgabe zu lösen. Hierfür gab es 0 Punkte.

Da insgesamt 4 Wertungsläufe zu absolvieren waren, wovon auch nur die beiden besten gewertet werden, hieß es Fehler suchen und Fehler beseitigen.

Gespannt warteten die Zuschauer auf den zweiten Wertungslauf. Obwohl der Roboter nicht fehlerfrei lief, konnte das Team mit 120 Punkten das bis dahin höchste Ergebnis erreichen. Da ein weiteres Team bereits 2 mal 70 Punkte erreichte (also 140 Punkte hatte), war klar, dass in den beiden letzten Läufen auf jeden Fall noch Punkte geholt werden mussten.

Auch im dritten Lauf blieb der Roboter hinter seinen Möglichkeiten zurück, schaffte aber 100 Punkte, so dass das Team jetzt mit 80 Punkten Vorsprung auf dem 1. Platz lag. Hier war bereits klar, dass kein weiteres Team die Summe von 220 Punkte erreichten konnte.

Im letzten Lauf verbesserte sich das Team mit 130 Punkte nochmal auf die Gesamtsumme von 250 Punkten und war souverän mit 110 Punkten Vorsprung auf das zweit platzierte Team (insgesamt 140 Punkte) auf Platz 1. Damit qualifizierte sich das Seniorteam, wie geplant, als zweites Team vom PKG für das Deutschlandfinale in Schwäbisch-Gmünd am 25. Und 26. Juni 2019.

Wir gratulieren dem Team zu diesem Erfolg und wünschen beiden PKG-Teams einen erfolgreichen Wettkampf in Schwäbisch-Gmünd. Und wer weiß, das Weltfinale ist im November in Ungarn.

Jochen Haas