Paul-Klee-Gymnasium Overath

Mathematik

 

Eine Sonderrolle unter den Wissenschaften nimmt die Mathematik bezüglich der Gültigkeit ihrer Erkenntnisse ein. Während beispielsweise alle naturwissenschaftlichen Erkenntnisse durch neue Experimente falsifiziert werden können und daher prinzipiell vorläufig sind, werden mathematische Aussagen durch reine Gedankenoperationen auseinander hervorgebracht oder aufeinander zurückgeführt und brauchen nicht empirisch überprüfbar zu sein. Dafür muss aber für mathematische Erkenntnisse ein streng logischer Beweis gefunden werden, bevor sie als mathematischer Satz anerkannt werden. In diesem Sinn sind mathematische Sätze prinzipiell endgültige und allgemeingültige Wahrheiten, so dass die Mathematik als die exakte Wissenschaft betrachtet werden kann. Gerade diese Exaktheit ist für viele Menschen das Faszinierende an der Mathematik. Joseph Weizenbaum vom Massachusetts Institute of Technology bezeichnete die Mathematik als die Mutter aller Wissenschaften.

Mathematik ist viel mehr als das Einmaleins in der Schule, als Textaufgaben und Integrale lösen. Mathematik hat viel mit unserem "Menschsein" zu tun und damit, wie wir uns in unserer Umwelt zurechtfinden. Die Mathematik gehört zum ältesten und wichtigsten Kulturgut der Menschheit und ohne sie gäbe es nichts von dem, was uns heute so selbstverständlich erscheint. Unser Alltag steckt voller mathematischer Phänomene und Wunder, die wir oft gar nicht bewusst wahrnehmen.
Seit Pythagoras mit seinen Zahlentheorien das erste goldene Zeitalter der Mathematik einläutete, sind zweieinhalb Jahrtausende vergangen. Heute ist Mathematik die treibende Kraft hinter all unseren modernen Technologien. Physik, Chemie, Biologie sind undenkbar ohne Mathematik!

Organisation

Stundentafel, Arbeiten

JahrgangsstufeWochenstunden
60 Minuten
Anzahl Arbeiten/Dauer
536  x  45 Minuten
636 x  45 Minuten
736 x  45 Minuten
834 x  45 Minuten
1 x 90 Minuten (2. Halbjahr)
(plus Lernstandserhebung)
92-34 x 90 Min.



 EF
2,254 x  90 Minuten
Q1
2,25(Grundkurs)/3,75(Leistungskurs)4 x 90 Min / 4 x 135 Min
Q2.12,25(Grundkurs)/3,75(Leistungskurs)2x135/2x180 Min
Q2.22,25(Grundkurs)/3,75(Leistungskurs)Abiturbedingungen

 

Fachlehrer

Frau Barenhoff
Frau Braukmann
Herr Dahlmann
Herr Haas
Frau Hoffmann
Frau Lüke
Frau Mionso
Herr Müller
Herr Dr. Nerowski
Herr Peter
Frau Dr. Rothenbücher
Herr Dr. Schiffbauer
Herr Schulte Südhoff
Herr Söhnlein
Frau Vincentz
Herr Völler
Frau Zahran

 

 

Lehrplan

Sekundarstufe I

Schulkernlehrplan für die Klasse 5: download

Schulkernlehrplan für die Klasse 6: download

Schulkernlehrplan für die Klasse 7: download

Schulkernlehrplan für die Klasse 8: download

Schulkernlehrplan für die Klasse 9: download

Sekundarstufe II

Stofflehrplan Stufe EF gültig ab Schuljahr 2014/2015: download

Stofflehrplan Stufen Q1 und Q2 gültig ab Abitur 2017: download

Module für den Vertiefungskurs Stufe EF siehe Informaitonen

Kriterien der Leistungsberwertung

Leistungsbewertung im Fach Mathematik (Sek I und Sek II): download

 

 

Informationen

 

Module des Vertiefungskurses in der Stufe EF (10)

 

 

Fachkonferenz vom 10.05. 2012

Die Fachkonferenz hat beschlossen, in der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe folgendes Lehrbuch einzusetzen.

Es handelt sich um das Lehrbuch "Mathematik" Herausgeber Lambacher Schweizer

Für den Grundkurs hat das Buch die ISBN 978-3-12-735405-8 und für den Leistungskurs ISBN 978-3-12-735401-0.